Twitch erweitert Transcoding auf mehr Non-Partner

0
2689
Twitch: Transcoding

Viel zu oft kommt es vor, dass während deines Lieblingsstreams die Verbindung abbricht. Doch nicht immer ist Twitch daran Schuld, oft liegt es auch daran, dass es irgendwo auf dem Weg von Twitch zu dir zu einem Engpass in der Datenleitung kommt, oder – besonders auf mobilen Endgeräten – die Hardware-Leistung nicht groß genug ist.

Ist man als Streamer dann kein Partner von Twitch so hat man zwei Möglichkeiten: Entweder man nimmt in Kauf, dass jene Zuschauer irgendwann genervt ausschalten oder man verringert die Qualität seines Streams. Twitch-Partnern steht allerdings das Transcoding zur Verfügung. Die Zuschauer können damit eine geringere Qualität auswählen, sodass die Verbindung weniger belastet wird.

Die Entwickler von Twitch wissen aber um die oben beschriebene Problematik. Aus diesem Grund wurden die verfügbaren Kapazitäten der Twitch-Server nun erhöht, sodass auch einem begrenzten Kreis Non-Partner nun die Transcoding-Optionen geboten werden können. Dabei schreiben sie von einer mehr als 10-fach höheren Kapazität, als bisher zur Verfügung stand. Diese soll auch in der Zukunft erweitert werden, um dadurch Frustrationen durch Verbindungsabbrüche vorzubeugen.

Twitch: Transcoding-Optionen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here