Frohes neues Jahr 2017!

902

Soeben ist das Jahr 2016 zu Ende (oder vielleicht auch am Ende?) gewesen, nun beginnt 2017 mit hell erleuchtetem Himmel und dem Krachen und Knallen von Raketen, Böllern und Knallbonbons.

Jetzt, wo wir alle nach einem Gläschen Sekt wieder etwas wacher sind, könnten wir auf das vergangene Jahr zurückblicken. Ich habe mich allerdings dazu entschieden, keinen Jahresrückblick zu schreiben, und zwar auf zwei Gründen: Alles, was es dieses Jahr (seit dem Launch von StreamHow.de im Juni) an tollen Neuerungen und Infos aus der Streaming-Welt gab, findet ihr in unserem Blog. Außerdem ist das Jahresende von so vielen Grausamkeiten und politischen Gegebenheiten überschattet worden, dass sicherlich so manchem die Lust am Feiern vergangen ist oder zumindest deutlich geringer ausfällt. Trotzdem gehen wir bald, früher oder später, mit der Hoffnung auf ein besseres Jahr vor uns ins Bett.

Trotzdem blicken wir auf ein Jahr zurück, in dem viele Neulinge den Weg zu Twitch, Hitbox oder Beam gefunden haben. Seit dem Sommer dann auch zu YouTube Gaming, nachdem viele darauf gewartet haben und die Plattform seit der gamescom nun auch in Deutschland offiziell verfügbar ist. Einige dieser Neulinge sind einfach nur Zuschauer und erstellen sich ihren Account, um am Chat teilnehmen zu können, andere aber sind selbst Streamer geworden. Manche erfolgreicher als andere, wir wollen ehrlich bleiben. 😉

Auf StreamHow.de werden wir weiterhin daran arbeiten, euch den Einstieg ins Streamen und den Weg vorwärts nach ganz oben zu erleichtern und euch zu unterstützen. Daher könnt ihr auch 2017 mit hochwertigen News aus der Szene rechnen. Außerdem werden wir selbstverständlich unseren Tutorial-Bereich ausbauen, denn noch einige spannende Leitfäden warten darauf, geschrieben zu werden. An dieser Stelle wollen wir auch den Schritt wagen, Video-Tutorials zu erstellen, um die lesefaulen Individuen unter euch etwas zu entlasten. Und warum streamen wir eigentlich nicht selbst mal? Richtig, diese Frage haben wir uns gestellt und mit „Keine Ahnung, aber wir sollten es tun!“ beantwortet. Ihr könnt euch also 2017 auf abwechslungsreiche Streams unseres Teams freuen, in denen wir unter anderem live Fragen beantworten werden oder zeigen, was man so alles mit OBS, etc. machen kann.

Um nichts davon zu verpassen, würde ich euch empfehlen, dass ihr euch einfach für unseren Newsletter eintragt oder uns auf Twitter folgt. So seid ihr immer auf dem neuesten Stand!

Und jetzt wird weiter gefeiert! StreamHow.de wünscht euch ein frohes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2017 und dass alle eure guten Vorsätze einzuhalten sind!