Infinityscience, Innifitisien oder doch Lightstream?

0
1276
Lightstream

Lightstream ist ein neuer Name in der Welt der Streamer und steht doch für ein Produkt, welches bei uns bereits einigen bekannt sein sollte.

Der Titel dieses Artikels lässt es bereits vermuten: Es geht eigentlich um Infiniscene. Wie ich finde, eigentlich ein sehr schöner Name, so steht er mit den Wortteilen „infinity“ und „scene“ für mich doch dafür, unendlich in die Weiten des Streamens vordringen zu können.

„Infiniscene“ zu häufig falsch

Die Gründer beklagten sich jedoch darüber, dass zu oft der sogenannte Mississippi-Effekt auftrat: Ähnlich klingende Silben oder Buchstabenpartien werden verändert bzw. verfälscht. So wurde aus dem Original Infiniscene beispielsweise „Infininiscene“ oder „Infiniscience“. Und das nicht nur im allgemeinen Sprachgebrauch unter den Streamern, sondern auch auf Messen und Konferenzen. Kein Wunder, dass so etwas stört.

Lightstream ist deutlich einfacher

Wir haben bereits bei unserem Namen darauf geachtet, dass er sowohl andeutet, was bei uns passiert (how = how to = wie geht das?), dass er aber auch leicht auszusprechen ist und nicht so einfach versehentlich zu verändern ist. Genau das dachten sich die Gründer auch, sodass der ursprüngliche Service von Infiniscene nun unter einem neuen Namen verfügbar ist:

Lightstream-Green

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here