Streamlabs: Streamer-Gilden

0
1306
Streamlabs

Streamlabs hat ein neues Feature, das vor allem kleineren und neuen Streamern helfen soll, ihren Kanal auszubauen und eine konstante Zuschaueranzahl zu bekommen. Erfahrene Streamer hingegen können durch die Streamer-Gilden kleineren Streamern helfen und ihre Erfahrungen an sie weitergeben.

Eines der größten Probleme, die neue und kleinere Streamer plagen, ist das gewinnen von Zuschauern. Es ist schwer, egal wie hart man daran arbeitet, eine konstante Zuschauerzahl zu bekommen.. Streamlabs will mit den Streamer Gilden helfen, dieses Problem aus der Welt zu schaffen.

Wofür eine Gilde von Streamern?

Die Streamer-Gilden ermöglichen es, dass Streamer mit den gleichen Ansichten und Vorstellungen sich zusammenfinden und sich gegenseitig unterstützen. Sie können ihre Erfahrungen miteinander austauschen, Probleme gemeinsam lösen oder sich einfach nur unterhalten.

Voraussetzungen zur Erstellung einer Streamer-Gilde

Jeder kann eine Gilde erstellen oder einer bestehenden beitreten, allerdings kann man maximal nur einer Gilde gleichzeitig angehören. Wenn du also eine zweite Gilde hast, die dein Interesse geweckt hat, musst du dich für eine von beiden entscheiden.

Hinweis: Wenn du die Liste der verfügbaren Gilden durchschaust, fällt dir sicher ins Auge, das manche einen Beitrag wollen. Achte also darauf, ob man etwas für die Mitgliedschaft in einer Gilde bezahlen muss oder ob sie kostenlos ist, bevor du eine Mitgliedschaftsanfrage abschickst.

Möglichkeiten der Streamer-Gilden

Es gibt einige Tools, mit denen man die Gilde nach seinen Wünschen gestalten kann. Wenn du z.b. im All-Star-Programm von Streamlabs bist, kannst du Mitgliedsbeiträge hinzufügen. Man muss dann einen Beitrag bezahlen, um Teil der Gilde zu werden. Die eingenommenen Beiträge dienen der Unterstützung der Gildengründer.

Davon unabhängig steht jeder Gilde einen privaten Bereich zur Verfügung, den nur Mitglieder benutzen können. Dort kann man seine Erfahrungen teilen, Probleme gemeinsam lösen oder sich einfach nur unterhalten. Wen du nicht gerne schreibst, sondern lieber mündlich alles weitergeben willst, steht dir dafür der Discord zur Verfügung. Es wird automatisch für jede Gilde ein eigener Discord-Server erstellt. Sollte jemand die Gilde verlassen oder ihr beitreten, aktualisiert sich auch automatisch die Mitgliederliste.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here