Nachdem YouTube in der Vergangenheit bereits verschiedene Funktionen wie die Channel-Mitgliedschaft, den Superchat oder auch Livestreams getestet hat, folgt nun ein eigener Gaming-Bereich.

Da die Resonanzen der 2015 veröffentlichten Gaming-App von YouTube mehr als positiv ausfielen, bietet der Konzern nun eine extra Themenseite an. Diese konzentriert sich ausschließlich auf das Thema Videospiele.

Unter https://www.youtube.com/gaming finden Hardcore – sowie Casualgamer nun eine geordnete Gliederung der beliebtesten Games. Diese beginnen mit einer Übersicht der – automatisch von YouTube erstellten – besten Livespiele. Danach folgen Videos der vom User abonnierten Kanäle, angesagte Videos und Top-Livestreams.

Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen kleinere und neue Content-Creator, indem diese gesondert im „Trending-Tab“ hervorgehoben werden. Da auf jeden Anfang aber auch ein Ende folgt, wird der Support für die Gaming-App im März 2019 eingestellt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Kommentar-Abo