Bisher war es so, dass man Subs in Dollar bezahlt hat, auch bei deutschen Streamern. Nun jedoch plant Twitch die Umstellung und Einführung des Euros. Die ersten EU-Staaten (Irland, Finnland, Slowakei, Spanien und Romänien) wurden bereits zum 15.10. umgestellt. Großbritannien folgt am 15.11. und alle anderen EU-Staaten, also auch Deutschland, werden zum 22.11. umgestellt. Erstmal wird nur der Tier1-Sub verändert, die anderen beiden werden weiterhin in Dollar bezahlt, aber auch das möchte Twitch in Zukunft anders gestalten.

Doch keine Sorge, die Subs kosten deshalb nicht mehr. Denn bei den 4,99 Dollar war bisher noch nicht die Steuer (VAT) mit drin. Diese ist beim Preis von 4,99 Euro bereits enthalten. Damit kosten die Subs also ab jetzt sogar weniger, da der Preis mit VAT über fünf Euro lag.

Wer sich nun Sorgen um seine laufenden Subs macht, kann entspannt aufatmen. Die bereits bestehenden Subs laufen ganz normal weiter wie bisher. Man soll aber die Möglichkeit haben, auch seine laufenden Subs auf das neue System umstellen zu können, das allerdings kann jeder frei entscheiden.

Wichtig für alle Streamer: Die Auszahlung findet weiterhin in Dollar statt, aber auch hier möchte Twitch in Zukunft etwas verändern. Da dies laut eigener Aussage aber ein etwas komplizierterer Vorgang ist, wird es vermutlich noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Kommentar-Abo