Discord startet mit Go Live einen eigenen Streaming-Service

Go Live soll ab dem 15. August an den Start gehen

0
44
Discord

Erinnert ihr euch noch an die Zeit als es kein YouTube oder Twitch gab und ihr euch zusammen mit euren Freunden auf die Couch gequetscht habt, um eurem Freund beim Zocken zuzusehen?

Falls ja, will euch Discord mit Go Live dieses Gefühl wieder zurückbringen. Dadurch ergeben sich im Vergleich zu Twitch oder Mixer aber einige Einschränkungen.

  • Mit Go Live streamt ihr – euch mit inbegriffen – für maximal 10 Personen. Jedoch können alle anwesenden Spieler zeitgleich streamen.
  • Discord muss das laufende Spiel erkennen, damit ihr es über Go Live streamen könnt.
  • Euer Spiel kann nur mit Nutzern geteilt werden, die sich zeitgleich mit euch im selben Voice-Chat-Channel befinden.
  • Der Service von Go Live wird nur von Windows unterstützt.

Wenn ihr Go Live nutzen wollt, müsst ihr nur ein Spiel starten und Discord öffnen. Im Anschluss klickt ihr nur noch auf das Symbol mit einer Kamera und Monitor neben eurem ausgewähltem Spiel. Schon öffnet sich die Liste eurer Voice-Channels und ihr könnt denjenigen auswählen, über den ihr streamen wollt.

Hier solltet ihr noch beachten, dass Nutzer ohne Nitro-Abo nur mit maximal 720p streamen können. Mit Nitro-Classic dürft ihr mit 1080p und 60 FPS, mit Nitro sogar in bis zu 4k und 60 FPS streamen.

Das Feature startet ab dem 15. August und soll im Laufe der Zeit noch eine Mobile-Version für iOS und Android erhalten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here