Beiträge von PoempelPinguin

    Okay, so schlimm ist das, was jetzt kommt, nicht. Trotzdem möchte ich diese Ankündigung gerne mit einem Zitat einleiten:

    Zitat

    "Er schliff immer an sich und wurde am Ende stumpf, ehe er scharf war."

    - Georg Christoph Lichtenberg

    Eigentlich wollte ich gerne ein Random-Zitat zum Thema "Ende" finden... Auf der Suche danach fand ich aber dieses, und schon nach dem ersten Lesen war mir klar: das passt wie die Faust aufs Auge! Wir von StreamHow.de haben euch stets nicht nur eine Plattform gegeben, auf der ihr Unterstützung bei allerlei Problemen rund um das Thema "Streaming" bekommen konntet. Auch über Neuigkeiten haben wir euch informiert, euch in Streams gezeigt, wie Gadgets funktionieren oder mit euch über verschiedene Themen gesprochen. In Videos von Messen konntet ihr euch informieren, außerdem gab es immer wieder Games, Merch oder andere Dinge zu gewinnen.

    Dabei wollten wir uns immer weiter verbessern - besonders unsere Support-Angebote und die Aktualität unserer News. Doch wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, ist bereits seit einiger Zeit wenig los um uns. Es ist, wie man so schön sagt, die Luft raus. Die Gründe hierfür sind vielfältig, teilweise komplex oder privat, sodass ich an dieser Stelle nicht näher auf Einzelheiten eingehen werde.


    Ein paar Dinge sind mir aber trotzdem wichtig zu erwähnen: Ihr wart immer eine tolle Community! Wenn auch klein und mit immer mal wechselnden Gesichtern, so sind einige immer dabei geblieben und haben dieses Projekt teilweise von Anfang an begleitet. Besonders wichtig dabei war das Team aus freiwilligen Helfern, die hinter den Kulissen mitgearbeitet haben und StreamHow. de überhaupt zu dem gemacht haben, was es ist. Daher gebührt mein besonderer Dank


    Lesaela | Zelastion | baum2k | MaximalBenedikt | Terranigma87 | LOKBoy89 | FrolleinLi | Sabbel0603 | Ben | Haeschenharakiri


    Außerdem möchte ich mich auch bei den folgenden Mitgliedern unserer Community bedanken, die zwar nicht mehr unserem Team angehören, aber trotzdem in der Vergangenheit viel für StreamHow.de getan haben:


    ashk0re | hausenhexe | Onkel Dex | Lord Helmchen 1978 | Rufinchenx3 | Saiki | Yunkyy | Prinzessin_Anna | NoxiChars | derflaex


    Ihr fragt euch sicher, was jetzt passieren wird... Das möchte ich euch im Folgenden mitteilen:

    • Das Forum wird auf noch unbestimmte Zeit weiter abrufbar sein. Es wird allerdings im Archivmodus bleiben, es können also keinerlei neue Beiträge mehr erstellt werden. Für keinen Bereich wird es notwendig sein, sich einzuloggen. daher werden eure persönlichen Daten 30 Tage nach offiziellem Projektende gelöscht*.
    • Das News- und Tutorial-Portal wird verschwinden. Einige wichtige und aktuelle Tutorials werde ich auf meine private Webseite mitnehmen, wo sie weiter verfügbar sein werden. Alle Verlinkungen werden weiterhin funktionieren.
    • Unser Discord-Server wird ab dem offiziellen Projektende nicht mehr verfügbar sein und alsbald gelöscht werden.
    • Unser YouTube-Kanal wird nicht weiter aktualisiert, die Videos werden weiter verfügbar bleiben. Genauso wird es sich mit unserem Twitch-Kanal verhalten.


    Und nun zur vielleicht wichtigsten Frage zum Thema: Wann ist das offizielle Projektende?


    StreamHow.de endet am 31. August 2020


    Wir, das ganze Team von StreamHow.de möchten euch abschließend erneut für mehrere spannende und abwechslungsreiche Jahre danken und wünschen euch allen weiterhin noch viel Erfolg in euren Streams, Videos, etc.!

    Bestimmt sieht man sich im ein oder anderen Stream oder anderswo im Internetz mal wieder!



    Euer PoempelPinguin | Sven

    Leider kenne ich mich mit Videokonferenz-Tools nicht aus, da wäre meine Frage dann erstmal, wie man die Bilder bekommt? Bild in Bild? Kann jeder einzeln angezeigt werden?

    Was den Ton angeht: Dieser wird vermutlich als ein Gesamtpaket ankommen, sodass die anderen jeweils schweigen müssten...



    Lösungsmöglichkeiten ohne Videokonferenz-Tools:


    "an unterschiedlichen Orten" bedeutet wirklich sowas wie einer in Spanien, einer in den USA und einer im Weltall sozusagen? Oder verschiedene Räume in einem Haus? Im letzteren Fall könnte man das noch recht gut über ein Netzwerk lösen, aber wenn ihr wirklich z.B. jeder von sich zu Hause aus senden wollt, dann tritt folgendes Szenario ein:

    1. jeder einzelne muss sein Bild mit OBS encodieren lassen
    2. dies wird dann an einen RTMP-Server gesendet
    3. jener sendet die einzelnen Bilder an den Regisseur/Moderator/WieAuchImmerIhrDiePersonDannNennt :D
    4. auf dessen Computer muss das Signal decodiert werden
    5. in OBS wird daraus eine neue Szene gebastelt, die dann wieder encodiert werden muss
    6. dieses Paket wird an Twitch (o.ä.) gesendet, und dann wie üblich zum Zuschauer

    In jedem dieser Schritte entstehen Verzögerungen, und zwar deutlich mehr als bei "normalen" Streamern, da diese üblicherweise nur die Schritte 5 + 6 haben. Besonders Schritt 2 wird Probleme machen, da abhängig von Anschluss, Provider, genutzter Hardware, etc. die Zeiten hier stark schwanken können. Wenn es gut läuft, kämpft ihr mit leichten Verzögerungen. Wenn es schlecht läuft, kommt bereits in Schritt 3 ein nicht mehr auszugleichendes Kauderwelsch aus versetzten Streams an.


    Die Plattform Lightstream verbindet zwar OBS, RTMP und Encoding in einer cloudbasierten Lösung, allerdings nur für bis zu 7 Teilnehmer (und dann kostet es bereits mindestens $53/Monat. Das fällt damit wohl eher flach...

    Liebe Community,


    in der letzten Woche gab es leider vermehrt Probleme mit unserem DNS, sodass eMails nicht korrekt versendet wurden.


    Dazu gehörten auch automatische eMails des Forums, um den Registrierungsprozess abzuschließen (= Aktivierungslink). Solltet ihr zu den Betroffenen gehören, besucht bitte diese Seite und lasst euch die eMail erneut schicken.


    Solltet ihr weiterhin Probleme haben, schreibt uns eine eMail an kontakt@streamhow.de von der Adresse, mit der ihr euch registriert habt. Dies betrifft besonders leider periodisch Nutzer von GMX, aber auch andere Anbieter.



    Viele Grüße und bleibt gesund!

    Hallo JeannieYT ,


    deine Frage enthält 2 grundsätzliche Aussagen, die so vollkommen korrekt sind, sich aber in dem Punkt, um den es dir geht, widersprechen:

    Ich weiß, der Streambesitzer ist für den Inhalt verantwortlich.

    und

    "Wenn ein Kind das speilt, sind die Eltern verantwortlich dafür, nicht ich."

    Ein großes Problem an Gesetzen in unserem Land ist, dass sie teilweise vollkommen veraltet sind und die, die wenigstens halbwegs aktuell sind, sind meistens so ungenau, dass sie sich so oder so auslegen lassen. Der von dir beschriebene Fall ist weder klar im Gesetz, noch in den Twitch-ToS geregelt.

    Eltern dürfen ihren Kindern Inhalte zugänglich machen, die nicht für die jeweilige Altersklasse freigegeben sind, ja. Als jemand fand, man sollte dies so festlegen, hat man aber nicht darüber nachgedacht, dass das Kind irgendwann dann mal solche Spiele spielt und dabei potenziell von tausenden Leuten zumindest gehört werden kann (u.U. auch gesehen). Hier gibt es also definitiv Nachbesserungsbedarf.


    Der Streamer selbst ist natürlich dafür verantwortlich, was in seinem Stream zu sehen (und zu hören) ist. Der Hinweis "Inhalt für Erwachsene" warnt neue Zuschauer, schließt sie aber nicht komplett aus.

    In den Twitch-ToS ist geregelt, dass man Twitch im Alter von unter 13 Jahren gar nicht nutzen darf und im Alter von 13-18 nur unter Aufsicht eines Erziehungsberechtigten:

    2. Use of Twitch by Minors and Blocked Persons

    The Twitch Services are not available to persons under the age of 13. If you are between the ages of 13 and 18 (or between 13 and the age of legal majority in your jurisdiction of residence), you may only use the Twitch Services under the supervision of a parent or legal guardian who agrees to be bound by these Terms of Service.


    Ich bin der Meinung, dass der Streamer in seiner Funktion als Vorbild dafür sorgen sollte, dass Minderjährige nicht oder nur bedingt an seinem Stream teilnehmen. Ich habe kein Problem damit, wenn Minderjährige dabei sind, wenn das Spiel nicht ü18 ist. Ansonsten sollte man da meiner Meinung nach aber eine klare Grenze ziehen. Wenn man das freundlich, aber bestimmt kommuniziert, funktioniert das aus eigener Erfahrung auch sehr gut.


    Was das Überprüfen angeht: Stichwort ist da "Verhältnismäßigkeit". Wenn jemand klar sagt, er sei minderjährig, brauche ich da nicht mehr nachhaken, da ist der Fall klar. Wenn ich es weiß, woher auch immer, dann ebenfalls. Aber Ich kann mir nicht von jedem, der spontan mitspielen möchte, erstmal den Ausweis oder eine Einverständniserklärung der Eltern zeigen lassen, zumal ich über das Internet bei mir zu Hause ohne jegliche Kontrollmöglichkeiten eh nicht nachvollziehen könnte, ob das dann alles so stimmt.


    Mein Fazit (basierend auf den aktuellen Regelungen): Wenn jemand Minderjährige bei ü18-Spielen mitspielen lässt, dann ist das halt so, kann er machen. Da muss ich mir dann klar drüber werden, ob ich weiter zuschaue oder woandershin gehe. Ist es ein Freund o.ä., kann ich versuchen, mit der Person zu reden. Ist der Stream nicht geflagged und dem Streamer scheint das auch egal zu sein, mache ich mir evtl. Gedanken über eine Meldung.

    Hallo Julia!


    Was mich etwas irritiert, ist die Begriffsverwendung (farbig markiert). Kann jetzt ein Versehen sein, aber auch eine potenzielle Fehlerquelle^^

    So nun kam eine HALBE Donation Animation aus dem StreamelementsOverlay aber nicht meine eingestellte im StreamlabsOBS.. Ich habe den Donation Alert im Streamelemen ts deaktiviert und nun kommt gar nichts mehr... alles anderen eingestellten Streamlabs Alerts erscheinen brav....

    Streamelements und Streamlabs sind zwei unterschiedliche Anbieter: Spendet jemand über den einen, juckt das den anderen nicht. Soll heißen, wenn ich dir über Streamelements etwas donate, bekommt Streamlabs davon nichts mit, andersrum genauso.

    So verhält es sich auch beim Testen von Alerts: Testest du mit Streamlabs OBS einen Alert, funktioniert das ausschließlich für Alerts, die über das Streamlabs-eigene Widget erstellt und eingebunden sind.


    widget-test.jpg


    Stelle bitte sicher, dass du das Streamelements-Overlay, welches die Alerts enthält, über die Launch-URL in OBS als Browserquelle eingebunden ist (Bild - Punkt 1) und du einen Test über die Buttons in Streamelements (Bild - Punkt 2) auslöst.


    se-tip-alert.jpg


    Ansonsten schließe ich mich dungi an - wenn die Lösung bisher nicht dabei war, müssten wir besser nachvollziehen können, was wie eingebunden ist und so. :)

    TimoMueller Wir hatten das Thema Begrifflichkeiten doch schon mal, oder? Bitte informiere dich, was eine Rechnung ist. Und wenn du deinem Steuerberater erklärt hast, dass es um Auszahlungen geht, dann ist entweder dein Steuerberater kacke bzw. kein wirklicher Steuerberater, oder du hast kein Wort von dem verstanden, was er gesagt hat ;)

    Szoney sind das deine einzigen Anforderungen? Oder brauchst du auch EQ, oder legst du z.B. Wert auf Schieberegler für den Pegel? USB-Anschluss oder Klinke?


    Das Behringer XENYX 1002FX* hat beispielsweise, was du brauchst.

    Das Behringer XENYX X1204USB* auch, sogar noch 2x XLR mehr, kann aber auch per USB angeschlossen werden und ist etwas komfortabler.


    Ich weiß nicht, wie gainhungrig das Procaster ist... Aber gerade bei den Preamps wird bei günstigen Mischpulten oft gespart. Das musst du aber ausprobieren.

    Kannst dir natürlich auch z.B. Modelle von Yamaha oder so anschauen, allerdings geht der Preis da auch spürbar höher, vor allem, wenn du 2x XLR brauchst.


    Apropros... baum2k Yamaha hat z.B. ein Modell mit 2x XLR, wovon aber nur einer für Mics geeignet ist und mit 48V versorgt wird. :)


    __________

    * Affiliate-Werbe-Links

    Guten Morgen liebe Community!


    Ab heute ist es euch auch bei uns möglich, euren Account mit der bekannten 2-Faktor-Authentifizierung zu schützen!

    Hierdurch wird der Login durch einen weiteren Schritt ergänzt: der Eingabe eines kurzzeitig gültigen Codes durch eine App auf eurem Smartphone. Wer also nicht auf euer Handy zugreifen kann, kann sich auch nicht einloggen.


    Nutzen könnt ihr diese Funktion z.B. mit dem bekannten Google Authenticator (Android | iOS) oder Authy (Android | iOS), der von Twitch genutzten 2FA-App.

    Geht dazu einfach in eure Benutzerkonto-Verwaltung, scrollt dort bis nach unten und scannt den QR-Code mit der App. Ihr müsst dann einmal einen Code zum Aktivieren eingeben und werden fortan dann beim Login nach einem solchen Code gefragt.

    Ein abgesicherter Login ist 30 Tage gültig.


    Tja, "gut" im Zusammenhang mit Mischpulten ist so eine Sache, wenn es um das Shure SM7B geht... Mischpulte sind eben zum Mischen da und nicht zum Verstärken. Zwar haben viele Mischpulte Preamps, diese sind allerdings eher minderwertig. In einem Video von Ranzratte ist das recht einfach erklärt.


    Er benutzt da den Golden Age Project Pre-73 MKIII, der mit 299,- € aber über deinem Budget liegt (und dann ist auch noch kein Mischpult dabei). Gerne benutzt wird in Zusammenhang mit dem Mic aber auch der DBX 286s*, der zusätzlich noch einen Kompressor und einen De-Esser dabei hat und preislich erschwinglicher ist (155,- €).


    Wenn ich mich recht erinnere, nutzt Overthere86 diese Kombination und kann dir da weiterhelfen.


    Sollte es bei deinem Wunsch nach einem reinen Mischpult bleiben, verkauft Cr4zyclowntv sein Modell, das liegt aber auch etwas über deinem Budget, ist aber definitiv im Bereich der besseren Geräte angesiedelt.

    Hier das Thema dazu: Verkaufe mein Streaming-Equipment


    __________

    * Affiliate-Link

    Hallo s4t0r1 ,


    auf Amazon findest du einige Beleuchtungsartikel, die z.B. für die Nutzung auf/mit Kameras entwickelt wurden, sich aber auch super für uns eignen. Hier* z.B. ein LED-Panel, welches ans Elgato Key Light erinnert, zum Hinstellen auf den Tisch.

    weiter unten in den ähnlichen Artikeln findest du auch dimmbare Panels, die dann aber etwas mehr kosten.


    Für die Ausleuchtung des Greenscreens ist es empfehlenswert, jeweils eine Lampe von links und rechts leuchten zu lassen, die aber nicht auch dein Gesicht beleuchten, um Schatten auf dem Stoff weitestgehend zu reduzieren (diese können zu Schwierigkeiten in der Einstellung des Chroma-Keys führen).


    Grüße,

    Poempel


    _________

    Mit * gekennzeichnete Links sind sog. Affiliate-Links. Kaufst du darüber ein, zahlst du den selben Preis wie sonst, der Verkäufer zahlt uns jedoch eine Provision. Wir danken vielmals für die Nutzung, denn so wird der Fortbestand von StreamHow.de gesichert!

    Vorweg: Ich kann das nicht.


    Allerdings habe ich ein winziges Bisschen Grundwissen zu dem Thema, daher würde ich dich bitten dazuzuschreiben, für welchen Merch-Shop. :)

    Bzw. ob es ein Anbieter wie Spreadshirts, getshirts, o.ä. ist oder ob du selbst etwas hostest und Aufträge manuell ausführst. Beim Streamlabs-Merch-Shop gibt es beispielsweise bereits Alerts über Streamlabs selbst. getshirts bietet eine API, mit deren Hilfe ein Alert durch einen Kauf getriggert werden könnte. Und so weiter :)