Beiträge von NoxiChars

    Stell mal um:

    Keyframe Intervall
    = 2

    Preset = Quality


    Bitrate evtl. runter stellen: 4500-5000 (ist für deine Viewer oft besser, musst aber testen)


    Haken raus bei "Enforce streaming..." (unter Codierer NVEC)


    Ausgabe Auflösung = 1280x720

    Twitch skaliert es sowieso runter für Non-Partner. ;)


    Des weiteren schau nach, ob du in Windows den "Game Modus" ausgestellt hast - wenn nicht: tu es !!!


    Wenn das alles nicht hilft - welche Programme hast du alle nebenher laufen bevor du startest?

    Und hast du schon mal OBS + Streamlabs getrennt versucht anstatt SLOBS?

    Hey W00tkaeppi, du willst Feedback, du kriegst Feedback:


    Sorry, wenn es zu direkt ist bitte beschweren - dann formuliere ich die nächsten Male netter. xD


    1. Du atmest ständig in dein Mikro, das wäre für mich ein Grund direkt wieder nach ein paar Sekunden auszuschalten. Vorallem wenn du dich "ärgerst" oder so - dann schnaufst du wie ein Pferd. Brrrrrrr.


    2. Nach ca. 4-5 Minuten ist der Sound versetzt - du klopfst (ständig) auf der Kamera rum oder damit auf den Tisch (warum?) und der Ton kommt erst ca. 0,5 Sekunden später.


    3. Viel zu nah dran gefilmt - etwas weiter weg, anderer Winkel - und wenn du die Cam näher zeigen willst, dann geh in dem Moment näher an die Cam.


    4. Zu viele Bewegungen mit der Cam - sei etwas ruhiger, nicht so hektisch.



    Und hier auch was positives:


    Find ich Top, dass dir das Spaß macht und man bei dir sieht, wie ein "Nicht-Profi" so auspackt und verzweifelt - so wie jeder Standard-Nutzer (z.B. ich).

    Mach weiter damit und lass dich nie unterkriegen, alle haben mal klein angefangen.

    Viel Erfolg mit deinem Kanal! ;)

    Spiegelreflex-Kameras sind nicht dafür geeignet bewegte Bilder live aufzunehmen und wieder zu geben.
    Zumal du einen CamLink bräuchtest, nicht die Capture Card - mein ich zumindest.


    Wie kamst du darauf, diese dafür zu verwenden?

    Vllt weiß hier jemand, wie man diese dafür verwenden kann - bei meiner 6D hat es definitiv damals nicht geklappt und wurde mir auch stark von abgeraten.

    Auf geht es in eine neue Runde DISKUSSION ! :thumbsup:


    Jeder Streamer kennt es, jeder Streamer nutzt es ... nur nicht alles. Oder doch?

    Es gibt viele verschiedene Social Media Plattformen, nur nutzt man auch wirklich alle intensiv?

    Sei es für Werbung, Klatsch&Tratsch, Mitteilungsbedürfnisse oder Live-Announcements - wir sind uns alle einig, dass regelmäßiges pflegen dieser Plattformen auch über kurz oder lang zum Erfolg führen (können).

    Nur muss man wirklich jede Plattform nutzen? Und alle immer gleich viel? Oder reicht z.B. eine aus?


    Allem voran meine Meinung dazu:


    Ich nutze tatsächlich "nur" Twitter und Instagram. Facebook nutze ich für den Stream überhaupt nicht.

    Warum nicht? Weil ...

    1. ... mir der Aufwand zu groß ist alle Seiten immer und ständig pflegen zu müssen.

    2. ... ich Facebook persönlich auch nicht mehr wirklich nutze.

    3. ... Twitter und Instagram leichter zu handlen sind für mich.

    4. ... ich noch keinen automatisierten Bot gefunden habe, der nicht jedes Mal dasselbe postet und es dann eh keinen mehr interessiert.


    Allein schon Twitter und Instagram up-to-date zu halten ist für mich unmöglich.

    Twitter schaffe ich täglich, das mach ich auch gern - es geht schnell und unkompliziert.


    Instagram hingehen schaffe ich tatsächlich nur alle Jubeljahre mal was zu posten - auch wenn es mittlerweile eigentlich ein "must have" ist und dort viele Personen und Firmen vertreten und auch tatsächlich aktiv sind.

    Da muss ich mir schon oft in Popo treten, damit ich da mal in die Hufe komme.

    Jedoch ist es z.B. für unterwegs - wenn man doch mal was Interessantes direkt teilen möchte - die Plattform schlecht hin um es fix mal in die Story zu knallen - und es teilt das auch dann auf Wunsch bei Twitter. Andersrum geht das leider nicht.


    Weitere Social Media Plattformen "kenne" ich nicht bzw. nutze ich nicht.

    Es gibt viele "Nachmacher" und Plattformen, die es versucht haben, aber kläglich gescheitert sind.

    Und noch eine Plattform verwalten zu müssen - nein Danke.


    Und jetzt möchte ich eure Meinung hören - gern auch Tipps und Tricks oder Bot-Kenntnisse, ich bin ganz Ohr. :)

    Hast du mal einen Tag lang alle 30-60 min einen Speedtest gemacht, um zu schauen wie dein Upload tatsächlich aussieht?
    Der Twitch Inspector ist schön und gut, jedoch läuft der ja noch die Runde über Server und kann gut und gern auch falsch anzeigen oder zu ungenau.


    Leider muss ich aber auch den anderen zustimmen, dass es mit 6mbit upload sehr grenzwertig ist zu streamen.

    Für IRL Streams mag es ausreichen, aber je leistungslastig ein Game ist, desto eher hast du dann Lags bei eine Bitrate von 3000-4500.

    Erfahrungsgemäß brauch man mind. 2-3mbit für alles andere als den Stream - damit wärst du schon bei max. Bitrate von 3000 und das sieht wiederum für den Zuschauer meist grässlich aus.

    Wenn keiner was schreibt, wird sich wohl keiner damit auskennen - oder sie waren alle unterwegs die Tage. ;)

    Komm doch einfach mal auf unser Discord und schildere dort im Support-Kanal dein Problem, vllt ist jemand da, der dir helfen kann und sich mit der Materie auskennt.

    Hey Kaan Tu,


    streamen kannst du damit bestimmt - musst ausprobieren wie weit du mit deinen Einstellungen optimieren kannst.

    Ich kenn mich mit den AMD Grakas leider nicht aus, vllt kann dir da hier noch jemand anderes helfen und mehr Infos zu geben. ;)