Eigenen Discord-Server einrichten

Mit Discord kann sich jeder ganz einfach seinen eigenen Server erstellen und diesen komplett individuell einrichten. Dazu ist keine weitere Software und auch keine externe Serverhardware nötig, da alles auf den Discord-Servern gehostet wird. Auch Kenntnisse in Linux, etc. sind nicht notwendig, dieses Tutorial ist alles, was ihr braucht!

Discord: Server erstellen (Button)

Server erstellen

Öffne Discord und klicke links unten auf den gestrichelten Kreis mit dem „+“. Wähle dann die blaue Option, nämlich einen Server zu erstellen. Überlege dir anschließend einen Namen für deinen Server. Tipp: Um deinen Wiedererkennungswert zu erhöhen, sollte dein Streamername darin enthalten sein. Außerdem wählst du noch einen Serverstandort und einen Avatar für deinen Server. Letzterer könnte beispielsweise dein Logo oder ein cooles Foto von dir sein.

Discord: Neuer Server - Erstellen oder Einladung annehmen?

Tja und mit einem Klick auf „Erstellen“ ist es auch schon geschafft – dein erster Discord-Server ist erstellt!

Discord: Infos eingeben

Server einrichten – Kanäle

Discord ist unterteilt in Text- und Sprachkanäle, außerdem gibt es auch private Nachrichten und (Video-)Telefonie, denen wir uns aber in diesem Tutorial nicht widmen.

Um einen neuen Text- oder Sprachkanal zu erstellen, klicke einfach auf das kleine Plus im jeweiligen Bereich. Suche dir einen aussagekräftigen Namen aus (Buchstaben, Zahlen, Unter- und Bindestriche, keine Leerzeichen bei Textkanälen). Im Anschluss kannst du hinter dem Kanal auf das Rädchen klicken, um weitere Einstellungen zu treffen.

Discord: Neuen Kanal erstellen

Textkanäle

Textkanäle sind im Grunde Chaträume, in denen sich alle User, die Zugriff auf den Raum haben, Textnachrichten senden können. Wer TS nutzt: Dies entspricht in etwa dem Chat in einem Channel, der Funktionsumfang bei Discord ist aber um einiges größer.

Du hast die Möglichkeit, in den Einstellungen ein Thema einzugeben, also z.B. Regeln dafür, welche Inhalte in diesen Channel gepostet werden sollen. So wäre z.B. ein Channel denkbar, der nur für das Posten cooler GIFs da ist, damit diese nicht ständig in andere Räume gespammt werden.

Discord: Text-Kanal bearbeiten

Außerdem kannst du Soforteinladungen und Rollen für die einzelnen Räume erstellen bzw. zuweisen, darauf gehen wir aber in gesonderten Tutorials ein.

Sprachkanäle

Sprachkanäle sind, wie der Name schon vermuten lässt, zum sprechen da. Wer TeamSpeak kennt, weiß auch, wie das geht. Hier lässt sich in den Einstellungen die Bitrate für die Sprachübertragung einstellen, außerdem kann an Limit für maximale gleichzeitige Nutzer pro Raum festgelegt werden. Auch hier sind die Rollen wieder mit dabei, wodurch man auch den Zugang zu einzelnen Räumen beschränken kann.

Das waren auch schon die wichtigsten Schritte, um deinen ersten Discord-Server einzurichten. Schau noch in unsere anderen Discord-Tutorials, wenn du z.B. an Rollen, weiteren Einstellungen oder der Funktion von Soforteinladungen interessiert bist.